Kinder und Jugend

(Ehrenkodex der Betreuer)

Einleitung

Das diesjährige Motto für unsere Jugendarbeit lautet "Weg von der Strasse und rein ins Boot". Und was für ein größeres Vergnügen kann es in einem heißen Sommer geben, als seine Freizeit am Wasser zu verbringen? Und dann vielleicht sogar noch sportlich aktiv? Zusammen mit anderen in der Gruppe? Unter betreut und unter fachkundiger Anleitung? Denn als dies kann man bei uns beim Segeln erleben. In unserer Jugendgruppe auf Optimistenjollen und für die etwas Größeren im Teeny und dem Piraten.

Na, wie wär's? Blättert weiter und vielleicht schaut Ihr mal vorbei und wir sehen uns.

Also Kids!

Wenn Ihr auch Segeln lernen wollt, dann haben wir ein ganz tolles Angebot für Euch! Und zwar jeden Sommer während der Segelsaison, das heißt auch während der Ferien (nur bei ausreichender Teilnehmerzahl) in Berlin. Ihr könnt einen echten Segelschein machen, der sogar für die Teilnahme an einer Regatta gilt. Natürlich müsst Ihr Schwimmen können. Bringt einen Nachweis dazu mit. Jedes Kind segelt mit einem Schiff vom Typ Optimisten - Jolle. Natürlich müßt Ihr nicht gleich Mitglied in unserem Verein werden. Ihr könnt 4 Wochen lang zu uns kommen und Segeln. Erst danach solltet Ihr Euch entscheiden, ob es Euch Spaß gemacht hat und ob Ihr weitermachen wollt.

Macht mit!

Die Havel ist ein tolles Segelrevier! Zunächst ein paar Informationen für Euch und vor allem auch für Eure Eltern. Denn schließlich sollen sie sich ja keine Sorgen machen. Der Opti ist das ideale Boot für Jungen und Mädchen bis zum vollendeten 14. Lebensjahr. Form, Ausstattung und die Segeleigenschaften bieten ein hohes Maß an Sicherheit - der OPTI ist unsinkbar. Der OPTI hat sich weltweit als anerkanntes Jüngstenboot durchgesetzt. Allein in Deutschland haben viele tausend Kinder im OPTI das Segeln gelernt. Segeln bedeutet, das Lernen der Einschätzung des eigenen Leistungsvermögens, es bedeutet Umgang mit der Natur. Unser Gelände befindet sich für diesen Zweck in einer idealen Lage; insbesondere für die Ausbildung der jüngsten Anfänger: direkt am kleinen Stößensee. Es gibt keinen Durchgangsverkehr, der See ist ein leicht überschaubares, abgeschlossenes Revier und gegen starken Wind gut geschützt. Auch mit starker Wellenbildung, wie sie sonst von der Berufsschiffahrt hervorgerufen wird, ist nicht zu rechnen.

Wir, der Wander-Segler-Verein 1922 e.V. haben unser Augenmerk in unserer Kinder und Jugendarbeit verstärkt auf das Optimistensegeln (Klassenvereinigung D.O.D.V.)gerichtet. Auch das Segeln auf den Teenys, 470ern und Piraten bei uns möglich ist. Unsere Jugendabteilung bildet eine ideale Grundlage für die Ausübung des Segelsports. Wie viele andere Vereine auch besitzen wir eigene Optis, die für die Ausbildung und auch fürs Regattasegeln zur Verfügung stehen. Erfahrene Mitglieder vermitteln das notwendige Wissen in Theorie und Praxis. Und wer sich nach der Ausbildung und nach Erwerb des Jüngsten-Segelscheins entschließt Mitglied in unserem Verein zu werden, wird jede Hilfe erhalten, um sich auf Regatten mit Segelkameradinnen und -kameraden sportlich messen zu können. Dafür sorgen außer uns noch viele Segelvereine - und nicht zuletzt auch die Klassenvereinigungen der Jugendboote.
Und noch ganz wichtig: Alle für die Jugendarbeit verantwortlichen Helfer haben sich einem speziellen KODEX verpflichtet.

Seit dem Dezember 2011 hat im WSV 22 auch das Projekt der Jugendgruppe "Wir bauen einen Robinson-Kutter" begonnen. Hier bauen die Kids unter erwachsener Anleitung einen Kutter. Willst du mehr wissen? Dann schau hier nach


Der Jüngsten-Segelschein ist ein Verbandsführerschein des Deutschen Segler Verbandes (DSV)und ist bis zum vollendeten 17. Lebensjahr gültig. Für Interessenten ab 7 Jahren bieten wir ein "Schnuppernsegeln" an. Das heißt, Ihr könnt 4 Wochen lang zu unseren Trainingszeiten kommen und Euch selbst anschauen, wie das mit dem Segeln so geht.

Für Eure Eltern:

In dieser Zeit seid Ihr sogar versichert! Wenn es Euch gefällt und ihr weitermachen wollt, müsst Ihr in einen Verein eintreten. Zum Beispiel in unseren. Das kostet nicht viel. Voraussetzung für das Schnuppersegeln ist ein erfolgreich bestandener Schwimmkurs. Selbstverständlich wird trotzdem immer mit einer Rettungsweste gesegelt. Wer noch nicht schwimmen kann, kann es zum Beispiel bei der DLRG Berlin lernen.

Natürlich wird im WSV 22 nicht nur gesegelt! Wie haben auch noch so manche Veranstaltung, bei denen Ihr und Eure Eltern mitmachen könnt. Auch bei unserer Freundschaftswettfahrt oder dem so genannten Hostalen-Blecheimer-Cup, genauso wie beim Matchrace können Kinder, Jugendliche und deren Eltern mitmachen. Dabei wird in den beiden ersten Fällen auf den großen Schiffen der WSV-Mitglieder mitgesegelt. Im letzteren Fall kommt es schon mal vor, dass die Kinder den Eltern zeigen wo's lang geht, denn hier segeln zwei baugleiche Jollen nach dem K.O.-System gegeneinander. Schon mancher Elternteil lernte dabei, dass sein Kind mehr konnte, als nur Brot essen, wenn der Filius oder Fräulein Tochter als Steuermann hart zur Sache gingen und den Neuling Vater oder Mutter am Vorsegel scheuchten. Wenn Ihr wissen wollt, wann unsere Veranstaltungen stattfinden dann schaut einfach in unseren Terminkalender. Da steht alles drinn.

Na, hat Euch gefallen, was Ihr bisher gelesen habt? Sehen wir uns vielleicht beim Opti-Segeln wieder?

Kommt doch einfach einmal vorbei und bringt Eure Eltern gleich mit. Vielleicht möchten sie auch Segeln lernen? Es würde uns freuen! Wann und wohin? Unsere Trainingszeiten: Sie finden uns regelmäßig während der festen Trainigszeiten von Mai bis Oktober, jeweils

Samstags von 10.00 bis 12.00 Uhr


auf dem Gelände des Wander-Segler-Vereins 1922 e.V.

Sonst noch Fragen? Dann stehen der Jugendwart

gerne telefonisch zur Verfügung:


Disclaimer gem. Urteil des Landgerichts Hamburg vom vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" - und urheberrechtliche Hinweise
(Diese Seite ist für eine Auflösung von 1280x1024 optimiert)